Luft zwischen den geweben

Tag für Tag, sowohl in der Instandhaltung als auch im Arbeitsamt, sind wir von reichhaltigen äußeren Substanzen umgeben, was die Idee für eine polnische Wohnung und Fitness ist. Neben den Rahmenbedingungen wie Ort, Temperatur, Bodenfeuchte und den entsprechenden gehen wir auch mit fetten Gasen in Aktion. Die Luft, die wir atmen, existiert nicht in perfekt sauberem, sondern in staubigem Zustand, im zweiten Grad natürlich. Vor der Bestäubung in der Staubperspektive haben wir die Möglichkeit, die Verwendung von Masken mit Filtern einzustellen, obwohl diese im Bereich anderer Gefahren leben, die oft nicht leicht zu erkennen sind. Sie sind besonders giftig. Sie können in der Regel mit Hilfe von Geräten wie dem Giftgassensor entlarvt werden, der schädliche Elemente aus der Atmosphäre erfasst und ihre Anwesenheit meldet, um uns über die Bedrohung zu informieren. Leider ist die Gefahr deshalb besonders gefährlich, weil einige Gase nachweislich geruchsneutral sind und ihr regelmäßiger Aufenthalt in der Atmosphäre zu schweren Gesundheitsschäden oder zum Tod führt. Neben Kohlenmonoxid sind wir auch von anderen Substanzen bedroht, die vom Sensor gefunden werden, wie zum Beispiel dem Nachweis von Sulfan, das in seiner tatsächlichen Konzentration gering ist und für eine schnelle Lähmung ausreicht. Das nächste giftige Gas ist Kohlendioxid, das genauso gefährlich ist wie altes und Ammoniak - ein Gas, das direkt in der Luft vorhanden ist, jedoch in größerer Konzentration für die Gäste gefährlich ist. Detektoren von toxischen Substanzen können auch Ozon und Schwefeldioxid finden, der Alkohol ist schwerwiegender als Luft, und es ist ein Wunsch, einen großen Bereich in der Nähe des Bodens zu füllen. Deshalb sollten wir die Sensoren nur an einem signifikanten Ort platzieren, damit ich sie fühlen kann Bedrohung und informieren Sie uns darüber. Andere giftige Gase, die der Sensor möglicherweise bewundert, sind ätzendes Chlor sowie hochgiftiger Cyanwasserstoff, der in Wasser leicht löslich ist und schädlichen Chlorwasserstoff enthält. Auf diese Weise lohnt es sich, einen Giftgassensor einzubauen.