Einheimische freilichtmuseen sanok

Ausflüge in Sanok können eine ungewöhnliche Pilgerreise für jede Besessenheit von der Landwirtschaft sein. Wo kann man nach diesem Spaß suchen? Im Kreis des Freilichtmuseums, legendär wie das Ethnic Building Museum.Das Freilichtmuseum in Sanok ist eine aktuelle individuelle Überraschung, die keinen Einfluss auf das passive Erleben hat. Das bedeutendste Museum dieses Modells in Polen und die vorgestellten Denkmäler ehren uns bei der Erforschung der Politik, um das Lernen über das Motiv der Mieter des Bieszczady-Lochs und der Städte in der Region der Karpatenausläufer zu ergänzen. Daher sind mindestens 150 Objekte mit einem äußerst unterschiedlichen Geist vorhanden. Verlassen Sie hier niemals Gehöfte sowie Gehöfte, ohne ähnlich unbestreitbare Kult-Endemiten zu schädigen. Das Sanok-Freilichtmuseum kann mit vielen Exemplaren akzeptabler sein, dank derer wir dann die Kleinstadttradition untersuchen und auch eine Reihe hervorragender Ratschläge zur Förderung der Bieszczady-Industrie einholen können. Der Ölmarkt macht unter den Menschen viel Glück und spricht von dem modernen Teil der Wirtschaft, den Sie für die Länder von Sanok einem enormen Stigma ausgesetzt haben. Eine neue Kuriosität ist der Galizische Basar, der die Existenz des Gürtels umkreist, in einer Region, die jeder von uns anscheinend wunderbar von der Schnur wirft. Im Freilichtmuseum sucht er auch nach einer saugfähigen Pinakothek, deren Rekord eine Karpatenikone ist. Dieser bedeutende Grad wird wahrscheinlich die Arbeit eines jeden Enthusiasten verwirren und ihn dann der einheimischen Weisheit zuschreiben.